MinnKota Technik

MinnKota Technik

MinnKota Technik

Die Minn Kota Technik

Die TURBOMAGNET - Technik

setzt neue Maßstäbe für das Stromaufnahme-Leistungs-Verhältnis bei gleichzeitiger Reduzierung der Geräuschbildung.

Turbomagnet_Technik.jpg
 

Der neue "Turbo Power" Motor hat polverbindende Zwischenmagnete und einen Anker, der aus 12 Segmenten besteht. Dadurch werden die Magnetfelder komprimiert, und genaue Tests haben ergeben, dass diese Technologie Totpunkte im Magnetfeld eliminiert. Dadurch erhöht sich die Schubkraft, und Spannungsspitzen werden nahezu ausgeschaltet. Diese Spannungsspitzen sind die Ursache für Geräuschbildung, somit laufen MINN KOTA Motoren leiser und ruhiger als andere Elektro-Aussenborder.

  Die COOL - POWER - Technik

bewirkt, dass MINN KOTA Motoren mit einer um ca. 100 Grad niedrigeren Betriebstemperatur arbeiten. Vergleichbare Motoren erreichen schon nach wenigen Minuten innere Motor-Betriebstemperaturen von bis zu 260 Grad C. Bei dieser Temperatur beginnt bereits Zinn zu schmelzen!

Cool-Power-Technik.jpg
 

Heisse Motoren arbeiten nicht effizient und verlieren bei längerer Fahrdauer bis zu einem Drittel ihrer Schubkraft (siehe Grafik). Hohe Temperaturen sind immer auch "Energievernichtung" (Techniker wissen, daß Energie nicht vernichtet, sondern nur in eine unerwünschte Form wie Wärmeenergie umgewandelt werden kann).

Das MAXIMIZER - System bei allen stufenlosen Minn Kota Motoren

Alle Minn Kota Motoren mit stufenloser Geschwindigkeitsregelung sind mit der Digital Maximizer Technik ausgestattet. Bei dieser Technik wird der Gleichstrom in einen pulsierenden mit 20.000 Stromstößen pro Sekunde verwandelt. Die Strommenge die dem Motor zugeführt wird, wird durch einen Drehschalter eingestellt. Dadurch geht kein Strom durch Widerstände in diversen Schaltelementen verloren.
Motoren mit der Digital Maximizer Technik entnehmen bei maximaler Geschwindigkeitseinstellung der Batterie die gleiche Menge Strom wie equivalente Motoren mit mechanischer Stufenschaltung. Jedoch wird bei reduzierter Geschwindigkeit durch den digitalen Microprozessor die Laufzeit des Motors bei einer Batterieladung bis zu 5-fach verlängert. Besonders für Schleppfischer, der genaue und geringe Geschwindigkeiten schätzt, ist die Digital Maximizer Technik ein enormer Vorteil.
Digital Maximizer Schrift
Digital Maximizer Technik

 

Motoren mit Maximizer entnehmen bei 100 % Leistung der Batterie die gleiche Menge Strom wie ein Motor mit Stufenschaltung. Bei reduzierter Geschwindigkeit aber kann der Maximizer die Laufzeit des Motors mit einer Batterieladung bis zum vierfachen verlängern.


Die 3X - Steuerung

3x steht für eine 1:3 Steuerung, das heisst, mit einer 60 grad Drehung der Pinne bewirken Sie eine 180 grad Drehung der Schraube.

3x_Steuerung.jpgIdeal, wenn z. B. ein Benzinmotor die Bewegungsfreiheit des Elektromotors einschränkt. Oder Sie steuern mit einer Pinnenverlängerung von der Mitte des Bootes aus. Bei der 3x Steuerung reichen geringe Ausschläge an der Pinne, um das Boot zielgenau zu steuern. Damit man jederzeit, auch bei Dunkelheit, die reale Fahrstellung des Motors erkennt, sind die mit 3x-Steuerung ausgestatteten Modelle mit einem beleuchteten Richtungsanzeiger im Motorkopf versehen.

 

Der COMPOSITE - Schaft

Alle MINN KOTA Außenbord - Motoren haben den flexiblen COMPOSITE-Schaft, der im Gegensatz zu Metall nicht korrodiert und sich bei Grundberührung zwar biegt, aber nicht bricht oder abknickt.

Composite_Schaft.jpgDer COMPOSITE-Schaft ist fast unzerstörbar, trotzdem sehr steif, so daß er bei Fahrt nicht vibriert.